„Eine Kirche muss ...

... offen sein, auch für Andersdenkende und eine Kirche, die offen ist, muss auch damit rechnen, dass sie Schwierigkeiten bekommt. Aber es gibt keine Alternative zum Dialog, der konstruktive Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft im Blick hat.“

Prälat Dr. Hans-Walter Vavrovsky

Prälat Hans-Walter Vavrovsky

Prälat Dr. Hans Walter Vavrovsky

wurde am 21. August 1944 in Seekirchen am Wallersee geboren. Er ist der Älteste von fünf Söhnen der Anwaltsfamilie Vavrovsky. Nach dem Studium in Innsbruck, Bonn und Münster wurde er 1968 zum Priester geweiht. Nach Jahren als Kooperator in Mayrhofen im Zillertal und in Brandberg wirkte er von 1973 bis 1983 als Stadtpfarrer in Rattenberg in Tirol. Die Stadt ernannte ihn im Hinblick auf sein Engagement bei der Renovierung der Rattenberger Kirchen 1983 zum Ehrenbürger. 1979 promovierte er zum Doktor der Theologie an der Universität Innsbruck und 1983 wurde er von Erzbischof Dr. Karl Berg zum Rektor von St.Virgil Salzburg ernannt. Bis 1991 war er auch geschäftsführender Direktor. Prälat Dr. Vavrovsky gehört seit 1988 dem Domkapitel und dem erzbischöflichen Konsistorium an, von 2010 bis 2015 war er Domdechant.  

Eine seiner herausragenden Leistungen ist der Einsatz für den offenen Dialog in der Kirche, zwischen Kirche und Gesellschaft, in der Ökumene zwischen christlichen Kirchen, den Dialog mit Vertreter/innen anderer Religionen und mit Nicht-glaubenden.

Sein Wirken in St. Virgil war und ist zentral einer Kultur der Begegnung, des gegenseitigen Respekts und den Herausforderungen der Zukunftsgestaltung gewidmet.

Alle Rechte vorbehalten. St. Virgil Salzburg | Impressum | Kontakt